Hansa-Nachhilfe hat den Erfolg der Nachhilfe messen lassen

Nachhilfe Hamburg & Schleswig-Holstein
0800 723 99 50
(kostenfreie Rufnummer)oder
Ihre Rufnummer bitte
hier.
Rufnummer:

Unser Rückruf erfolgt sofort.
oder
Kontakt





Hansa-Nachhilfe hilft Ihnen in:


Hamburg Mitte
Hamburg West
Hamburg Nord
Hamburg Ost
Hamburg Süd

Schleswig
Nordfriesland
Rendsburg
Eckernförde
Eiderstedt
Dithmarschen
Steinburg
Pinneberg
Segeberg
Stormarn
Plön
Ostholstein
Hzgt. Lauenburg 
Kreisfreie Städte: Flensburg
Kiel
Neumünster
Lübeck

Ihr Ort findet sich nicht? Weitere Stadtteile und Orte für Hansa-Nachhilfe Hamburg / Schleswig-Holstein

Nachhilfe in allen Schulfächern:


Mathe
Deutsch
Englisch
Latein
Französisch
Physik
Biologie
Rechnungswesen
Sprachlehrgänge


Besondere Nach-
hilfe auch für:


Grundschule
Berufsschule
Sonderschule

Teilleistungsstörungen in der Schule und Hansa-Nachhilfe


Teilleistungsstörungen ist der Sammelbegriff, mit dem man u.a. bei Schulkindern Lern-, Schul- und Handlungsauffälligkeiten benennt, die sich nicht gleich aus einer Behinderung oder Einschränkung deuten lassen und oft auch zu schulischen Minderleistungen führen. Da sich viele Leute, namentlich im schulischen Ausstrahlungsbereiche, dieser Begriffe bedienen, wollen wir am Schlusse knapp die herkömmlichsten nennen.

Lassen Sie nicht außer acht: Es sind erstrangig beschreibende und das Merkmal erläuternde Begriffe. Teils überlappen sie sich oder bezeichnen nur einen Teilblickwinkel. Oft kann man auch die Triebfeder der Beeinträchtigungen wissenschaftlich nicht genau bestimmen. Deswegen sind auch die angebotenen Behandlungsansätze bzw. Heilungsmöglichkeiten so unendlich wie unsere feihe Welt.

Eine Teilleistungsstörung fällt oft erst in der Schule auf, wo die schulischen Leistungen des Kindes abfallen und es dem Unterrichtsfortgange nicht mehr folgen kann. Dann ist die Drangsal des betroffenen Kindes, der Eltern und Lehrer unermeßlich.

Eines sollten Eltern bei einer Betreuung immer bedenken:

Eine Betreuung schließt nur strichweise schulische Kenntnislücken! Sie hat einen völlig anderen Ansatz am betroffenen Kinde als eine sachgemäße Einzelnachhilfe. Die fachmännische Hansa-Nachhilfe zu Hause setzt immer am Kinde und dessen arteigenen schulischen Kenntnislücken und fachlichen Rückständen an, ersetzt aber auch keine u.U. zusätzlich notwendige Heilbehandlung.

Handlungsauffälligkeiten


Folgend eine Auswahl von Gehabeanzeichen. Falls ein Schulkind diese Kennzeichen aufweist, könnte eine Teilleistungsstörung vorliegen, selbstverständlich können es jeweils auch andere Ursachen sein. Der Hansa-Nachhilfe-Lernberater, der zu Ihnen zum Vorgespräche kommt, kann hier dann bestimmt Umrisseneres sagen, z.B. ob das Kind unsere fachgerechte Hansa-Nachhilfe unterstützen kann. Oft erlangt man bereits mit einem unserer einfühlenden Hansa-Nachhilfelehrer eine Leistungssteigerung.

 

Auswahl von Augenfälligkeiten

  • Das Kind vermeidet oder verweigert zu schreiben und zu lesen, hält den Bleistift verkrampft und schreibt krakelig.
  • Es hat Schwierigkeiten mit der Lautierung von Buchstaben, liest mühsam und stockend und nicht altersentsprechend.
  • Es verwechselt Buchstaben oder schreibt sie nicht mit.
  • Bestimmte Laute nimmt es nicht wahr, einen Takt kann es nicht klatschen.
  • Die Obacht nimmt rasch ab, das Kind gibt bei den Hausaufgaben rasch auf, auch wenn die Lösung auf der Hand liegt.
  • Hausaufgaben kann oder will es nie oder selten alleine machen.
  • Das Kind verhält sich bei schulischen Anforderungen gereizt oder zieht sich zurück.
  • Es ist quengelig, fahrig, überreizt, unterbricht einen, verhält sich ungezügelt oder mißachtet ständig (unwillentlich) andere Umgangsgepflogenheiten.
  • Bestimmte Bewegungsabläufe fallen schwer, oder das Kind setzt für bestimmte Handlungen/Bewegungen zuviel Körperkraft ein.
  • Die Sprachentwicklung entspricht nicht der Altersstufe: Es spricht wenig, undeutlich und mit geringem Wortschatze.
  • Dem Kinde sind einfachste Rechenaufgaben oder Maßeinheiten eine Bürde, oder es kann unterschiedliche Entfernungen nicht ermessen und in eine Rangfolge bringen.
  • Das Kind währt der Hausaufgabenverrichtung zu viel Zeit.

Die geläufigsten Fachausdrücke


  • Aufmerksamkeitsstörung: HKS (Hyperkinetische Störung), ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom). MCD (Minimale Cerebrale Dysfunktion) hingegen ist eine (ältere) Beschreibung. Fachlich richtig ist Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS).

  • Legasthenie: (Lese- und Rechtschreibschwäche)

  • Dyslexie: erbliche, aber auch erziehungssbedingte Lesefertigkeits- und Leseverständnisschwäche

  • Dyskalkulie: (Rechenschwäche)

  • Auditive Wahrnehmungsstörung: (Hörverarbeitung)

  • Visuelle Wahrnehmungsstörung: (Sehverarbeitung)

  • Haptische oder taktile Wahrnehmungsstörung: (Tastsinn, Feinmotorik, Kraftdosierung)

  • Binoculare Sicht: (sog. "Innenschielerei")

  • Dyspraxie: Verarbeitungsstörung, Verlangsamung der motorischen und kognitiven Handlung

  • Rechts-/Links-Koordinationsstörung oder Lateralität: Motorik-/Steuerungsschwierigkeiten bei der Bewegungslenkung.

Sollten die schulischen Leistungen nicht den Erfordernissen entsprechen, sind die Kinder nicht unbedingt träge oder unbegabter. Oft ist es ratsam, sich mit dem Fachlehrer, Klassenlehrer, dem Stufenverwalter oder den entsprechenden Schulberatungsdiensten in Verbindung zu setzen. Die Lehrer erleben Ihr Kind im schulischen Alltage und können oft beurteilen, wie lange es etwa aufmerksam sein kann.

Die Schule legt einen Grundstein für die Lebensentwicklung Ihres Kindes, also scheuen Sie sich nicht, öfter die Fortschritte und Schwierigkeiten Ihres Kindes zu erfragen.

Jedoch auch Ihr Hansa-Nachhilfe-Lernberater, der zur eigentümlichen Erstbegutachtung zu Ihnen nach Hause kommt, bevor die Nachhilfe beginnt, kann Auskunft geben. Nehmen Sie Verbindung zu uns auf und verabreden Sie einen Besuch - unverbindlich und kostenlos!